Day #2: Quer durch Island

Um 11 Uhr Ortszeit ging es los, immerhin stand einiges auf dem Programm. Iceland in one day könnte man fast sagen. Auf jeden Fall wollte man mir den Golden Circle, die bekannteste Touristenroute mit den drei „Hauptsehenswürdigkeiten“, zeigen. Der erste Ort war dann Þingvellir. Das ist die Erdspalte bzw. der Bruch zwischen den beiden Kontinentalplatten. Jedes Jahr bewegen sich hier amerikanische und eurasische Platte knapp 2 cm voneinander weg, wodurch der Graben immer weiter wird und es scheinbar ab und an passiert, dass einfach riesen Löcher im Boden entstehen. Auch ist das der Sitz des Parlaments damals (930-1798) gewesen, welches damit das älteste Parlament der Welt ist. Man kann dort in dem Graben spazieren gehen und läuft somit zwischen den Kontinenten, sogesehen.

IMG_20160521_113213IMG_20160521_121103IMG_20160521_115122IMG_20160521_115911


Danach ging es zu Geysir, dem einzig, wahren Geysir. So viele davon gibt es hier nämlich gar nicht. Geysir selbst spuckt aber relativ selten Wasser und hat es seit einige Jahren nicht mehr getan, er wird immer durch Erdbeben wieder aktiver.. Nebendran ist aber sein „kleiner Bruder“ Strokkur, der jede paar Minuten Wasser spuckt. Leider war mein Handy, nicht in der Lage, eine der beiden gesehenen Aktionen richtig aufzufangen. Generell ist der Ort aber echt besonderes, allein weil überall die Erde „raucht“ sozusagen und der Dampf in der Luft steht.

IMG_20160521_142209_1


So dann noch zum dritten und letzten Teil des Circles, Gulfoss. Foss ist übrigens Wasserfall, das wird noch ab und an hiergenannt werden. Viel zu sagen gibt es hier nicht. Ein wunderschöner Wasserfall, der nach und nach hinunter“plätschert“.

IMG_20160521_144750IMG_20160521_145438


Danach ging es weiter Richtung Insel und Fähre. Dabei kam man vor allem dem Eyjafjallajökul näher, den seit dem Zusammenbruch des europäischen Flugverkehr die meisten kennen. Gar nicht so weit weg sind die beiden Wasserfälle Seljalandsfoss und der etwas unbekanntere Gljúfrafoss.

Seljalandsfoss ist ein typischer „Standardwasserfall“, der einfach in die Tiefe fällt aus sonst wie vielen Metern. Dabei ist es besonders schön, dass man einmal rumlaufen kann um den Wasserfall und somit auch hinter diesem stehen kann- und da bis an ein paar Meter rankommt, wenn man klitschnass sein möchte. Gljúfrafoss ist auch toll, da dieser etwas versteckt in einer Höhle mit relativ schmalen Eingang liegt, die du nur erreichst, indem du mithilfe der Höhlenwand über einige im Fluss gelegene Steine voranbewegst. Auch dort kommt man sehr nah an den Wasserfall, vor allem ist es dort sehr, sehr grün, sodass diese Wasserfallhöhle fast einen tropischen Touch hat..Dazwischen war ich noch mit meinem Gastkind SB irgendwo auf einem „verbotenen“ Berg und einem anderen, kleineren Wasserfall (davon gab es gefühlt eine Millionen) geklettert. Das das alles matschig und meine Turnschuhe momentan noch braun sind, ist ja erstmal nebensächlich.

IMG_20160521_171118
Seljalandsfoss
IMG_20160521_171407
Seljalandsfoss
IMG_20160521_171734
Seljalandsfoss
IMG_20160521_174207
Gljúfrafoss
IMG_20160521_174353
Gljúfrafoss

Danach war es 18:00 knapp und somit noch eine Stunde Zeit. Also sind wir spontan zu-wer hätte es gedacht- einem weiteren Wasserfall gefahren, Skógafoss. Hier blieb leider kaum Zeit, sodass es bei einigen Fotos und kurzem Trinken aus dem Fluss blieb.

IMG_20160521_182856


Um 19:15 waren und mussten wir dann auch ’schon‘ an der Fähre sein, die ab Landeyjahöfn ging. 19:45 ging es dann los, 35 Minuten Fähre in die erstmal neue Heimat. Bis wir dann alle hier waren, ausgepackt und alles war, war es so spät, dass keiner mehr kochen wollte, und man stattdessen auf Pizza ausgewichen ist. (Die übrigens gar nicht so toll ist/war)..

IMG_20160521_202059

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s